51. Bayerische Anästhesietage
14. - 15.10.2022, NCC West

Grußwort

PD Dr. med. Michael Dinkel, MBA PD Dr. med. Michael Dinkel, MBA
Landesvorsitzender BDA Bayern


Prof. Dr. med. Bernhard Graf, MSc Prof. Dr. med. Bernhard Graf, MSc
Landesvorsitzender DGAI Bayern

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
endlich ist es wieder soweit: als Vorsitzende unserer beiden Fachgesellschaften, des BDA und der DGAI, in Bayern dürfen wir sie sehr herzlich zu einem realen Treffen im Rahmen der bayerischen Anästhesietage am 14. und 15. Oktober 2022 nach Nürnberg ins Messezentrum West einladen.

Durch die Wahl des Kongressortes Messezentrum Nürnberg bietet sich die Gelegenheit zur umweltfreundlichen und unkomplizierten Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dieses Angebot soll ein Signal und unser Beitrag zur Überwindung der Klima- und Energiekrise sein.

Wir gehen davon aus, dass sie sich nach langen Monaten der Pandemie genauso wie wir nach einem persönlichen Wiedersehen und Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Bayern und darüber hinaus sehnen. Sicherlich konnten die in den letzten Monaten zahlreich angebotenen Online-Veranstaltungen wertvolle Beiträge zur Wissensvermittlung für unser Fachgebiet leisten. Was dabei jedoch immer fehlte, ist die menschliche Nähe und das zwanglose Gespräch unter den ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Kliniken und Praxen.

Wir werden auf den diesjährigen Bayerischen Anästhesietagen, übrigens nach der Stornierung im Jahr 2020 den 51.ten, wieder auf altbewährte Formate wie Hauptsitzungen zu allen AINS-Bereichen, Fallbesprechungen, Schlaglichter und das Forum ambulantes Operieren zurückgreifen, aber auch neue Konzepte erproben. Dazu zählt eine verstärkte Einbindung der Pflege im Rahmen des interprofessionellen Updates, ein strukturiertes Programm für Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten sowie eine Pro/Contra-Debatte zu einem umstrittenen Thema, diesmal zur Einführung des Telenotarztes in Bayern. Der Festvortrag soll Ihnen Wege aufzeigen, wie man trotz der Kommerzialisierungsfalle Arzt bleiben kann. Wir bieten Ihnen damit einen hoffentlich kurzweiligen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen unseres Fachgebietes in den letzten Jahren.

Natürlich wollen wir, soweit es die Einschränkungen der Pandemie erlauben, insbesondere gesellige und kommunikative Aspekte berücksichtigen. So ist der inzwischen etablierte „Anästhesie-Stammtisch“ mit Gästen vom medizinischen Dienst und der BDA/DGAI- Rechtsabteilung fest geplant. Dies bietet Gelegenheit zu Informationen aus erster Hand und zu lebhaften Diskussionen. Aber auch das gesellige Beisammensein am Freitagabend wollen wir soweit dies gefahrlos möglich ist, wieder aufleben lassen, da gerade diese Geselligkeit in virtuellen Veranstaltungen so schmerzhaft vermisst wurde. Leider steht das Get together noch unter Vorbehalt.

Obwohl erst bei den online durchgeführten BAT im Oktober 2021 Wahlen für die bayerische Landesvertretung von DGAI und BDA erfolgten, stehen in diesem Jahr satzungsgemäß erneut Wahlen an. Diese finden im Rahmen der Mitgliederversammlung unter der Wahlordnung der Berufsverbände statt. Wir danken Ihnen schon jetzt sehr herzlich für Ihre Wahlbeteiligung, weil Sie damit ihr Interesse an der Weiterentwicklung unseres Fachgebietes zum Ausdruck bringen.

Die Bayerischen Anästhesietage mit einem anspruchsvollem Programm nach der pandemiebedingten Unterbrechung wieder aufleben zu lassen, ist nur mit Hilfe vieler Kolleginnen und Kollegen möglich. Wir bedanken uns deshalb sehr für die wertvolle Unterstützung durch das wissenschaftliche Komitee und den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen von MCN. Ein besonderer Dank gilt allen Referenten, Vorsitzenden und Tutoren für ihren weitgehend „ehrenamtlichen“ aktiven Einsatz, sowie den Vertreterinnen und Vertretern der Industrie für ihre wichtige Unterstützung.

Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen wir würden uns sehr über ein persönliches Wiedersehen auf den 51. Bayerischen Anästhesietagen am 14. und 15. Oktober 2022 im Kongresszentrum Nürnberg freuen und möchten Sie alle sehr herzlich dazu einladen.

PD Dr. med. Michael Dinkel, MBA
Landesvorsitzender BDA Bayern

Prof. Dr. med. Bernhard Graf, MSc
Landesvorsitzender DGAI Bayern