Kongressberichte

24.07.2019


Bodensee Symposium Anästhesie – Notfall – Intensiv (BANIS 2019)
19.–20.07.2019, Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen


Vom 19. – 20.07.2019 fand in diesem Jahr, das nunmehr zweite Bodensee Symposium Anästhesie – Notfall – Intensiv (BANIS 2019) unter der Wissenschaftlichen Leitung von Herrn Professor Götz Geldner (Klinikum Ludwigsburg) und Herrn Professor Volker Wenzel (Klinikum Friedrichshafen) statt.

Über 2 Tage hatten die mehr als 600 (+ 33%) Teilnehmer Gelegenheit sich über die „heißesten“ Themen der Fachgebiete AINS auszutauschen, besonders kontroverse Themen in Pro / Con Sitzungen zu diskutieren und sich auch Dauerbrennern wie z.B. der „Kinderanästhesie“ ausführlich zu widmen. International renommierte Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten hierfür gewonnen werden.
Das in diesem Jahr erstmals angebotene Pflegesymposium am Freitag für Intensivpflegende fand großen Anklang, ebenso wie das neu im Programm aufgenommene Symposium für Notfallmedizin mit Themen wie „Notfallmedizin im alpinen Umfeld“, „Traumaversorgung“ oder auch „Spezielle Themen aus der Notfallmedizin“ am Samstag, welches sich speziell an Mitarbeiter im Rettungsdienst sowie weitere Interessierte richtete.
Die beiden Seminare zu speziellen Themen, wie „Ambulante Anästhesie“ und „Kommunikationstraining“ waren ebenfalls bis auf den letzten Platz belegt. Abgerundet wurde das Programm durch 3 Satellitensymposien, mit Themen wie „Gerinnungsmanagement“, „Postoperative Schmerztherapie“ sowie „Individualisierte Beatmungstherapie“, welche jeweils in den Mittagspausen am Freitag und Samstag, stattfanden.
Die stark praxisbezogenen Workshops „Kinderanästhesie“, „Invasive Notfalltechniken“ und „Praxisrelevante Blockaden für den klinischen Alltag“ wurden aufgrund des 2018 durchweg positiven Feedbacks der Teilnehmer, jeweils 2 mal angeboten und gaben den Teilnehmern erneut die Möglichkeit eigene Fertigkeiten an den unterschiedlichsten Trainingsstationen, unter Anleitung erfahrener Tutoren, zu üben und zu verbessern.

Das Get-together am Freitagabend wurde von Teilnehmern, Vertretern der Industrie und Referenten nochmal genutzt um in entspannter, lockerer Atmosphäre den ersten Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen und die zahlreichen Eindrücke des vergangenen Tages Revue passieren zu lassen.

Wir danken den Teilnehmern und ausstellenden Unternehmen aus dem medizintechnischen / pharmazeutischen Bereich, für Ihre durchweg positive Resonanz zu unserer Veranstaltung 2019.
Wir freuen uns, Sie zu einer dritten Auflage der „BANIS-Reihe“ einladen zu dürfen – in die Inselhalle Lindau von 19. - 20. Juni 2020.

22.07.2019


96. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V.
Hirschaid, 17. – 19. Juli 2019


Die Jahrestagung der Bayerischen Chirurgen etablierte sich im Laufe der vergangenen Jahre als wichtige Plattform für den klinischen und wissenschaftlichen Austausch der Chirurgen in Bayern.

Unter dem Motto „Mit Energie in die Chirurgische Zukunft – Herausforderungen annehmen“ standen aktuelle Themen aus den Fachsäulen der Chirurgie sowie Digitalisierung im Gesundheitswesen im Focus. Junge ChirurgInnen wurden mit praxisorientierten Inhalten bis hin zur Facharztprüfung und zahlreichen Fallpräsentationen angesprochen. Passend zu dem Motto wurde der Kongress in dem neuen Energiepark Hirschaid, direkt vor den Toren Bambergs, durchgeführt.

Die durchwegs positive Resonanz der Teilnehmer zeigte, dass die Auswahl der Themen ein voller Erfolg war. Angeboten wurden neben zahlreichen fachspezifischen Sitzungen auch interdisziplinäre Themen wie „Digitalisierung“, „sektorübergreifende Versorgung“ sowie „Kooperationsmodelle“ und darüber hinaus der medizin-technische Fortschritt mit der Robotik.

Mit den ausstellenden Unternehmen aus Pharmaindustrie und Medizintechnik gelang ein reger Informations- und Wissensaustausch. Ein besonderer Dank gilt den rund 34 Unternehmen, die sich an der begleitenden Industrieausstellung beteiligt haben.

Wir freuen uns, dass wir in vielfacher Hinsicht auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können. Die 97. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen findet vom 08. -10. Juli 2020 in Regensburg, unter der Leitung von Prof. Dr. med. Markus Steinbauer, statt. Dazu laden wir Sie schon heute herzlich ein.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

06.06.2019


32. Internationaler Congress der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC), 23. - 25. Mai 2019, NürnbergConvention Center

Der DOC zählt zu den bedeutendsten Veranstaltungen in der Ophthalmochirurgie in Europa.

International anerkannte Experten stellen Innovationen und Weiterentwicklungen vor und diskutieren die Goldstandards der Augenchirurgie mit dem Auditorium.

In diesem Jahr setzten sich die Tagungsinhalte aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

Glaukomchirurgie
Cataraktchirurgie
Retina
Strabismus
Hornhautchirurgie
Lid-/Orbitachirurgie
Refraktive Chirurgie
 

Das wissenschaftliche Programm wurde durch die Seminarreihe Management in Klinik und Praxis sowie durch Symposien im Bereich Anästhesie, Kontaktlinsen und Strabologie abgerundet.

Ergänzt wurde das Programm für die Ärzte durch ein umfassendes Programm für das ophthalmologische Assistenzpersonal (OAP) d. h. Medizinische Fachangestellte und OP-Pflegepersonal.

Die besonderen Highlights waren in diesem Jahr die Video Live Surgery in 3D an zwei Veranstaltungstagen sowie die Ausweitung der Master Class Kurse auf die Bereiche Glaukom-therapie, Refraktive Chirurgie und Lidchirurgie.

In diesem Jahr konnten wir rund 6.100 Teilnehmer sowie 125 Aussteller, die auf rund 4.630qm Ausstellungsfläche vertreten waren, begrüßen.

Der kommende Kongress findet vom 18. – 20. Juni 2020 im NürnbergConvention Center statt, zu dem wir Sie schon heute sehr herzlich einladen möchten.

Bitte beachten Sie hierzu bereits die folgenden wichtigen Termine:

  • Abstracteinreichung für wissenschaftliche Vorträge / ePoster
    • Beginn: Oktober 2019
    • Ende: 3. April 2020
  • Online Registrierung und Vorprogramm
    • Ab Januar 2020

28.05.2019


Deutscher Anästhesiecongress 2019, 09.-11.05.2019, Congress Center Leipzig

Der Deutsche Anästhesiecongress in Leipzig, unter dem Motto „Klug entscheiden in AINS“, erhielt besonders viel positive Resonanz. Das seit 2018 eingeführte Konzept „5 in EINEM“ bot auch in diesem Jahr wieder durchlaufende Programmschienen aus Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerzmedizin und Palliativmedizin, sodass der Kongress wieder mit rund 3.200 Teilnehmern erfolgreich abschließen konnte.

Außerdem wurde die Reihe "facharzt fit" von vielen Teilnehmern wieder sehr gut angenommen.

Der Pflegekongress erfreute sich ebenfalls einer hohen Teilnehmerzahl.

Die „Hellmut-Weese-Gedächtnisvorlesung“ mit der Festrednerin, Frau Dr. Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, bereicherte mit ihrem Vortrag „100 Jahre Bauhaus: Aufbrüche“ den Kongress.

Ein besonderer Dank gilt den über hundert Unternehmen, die sich an der begleitenden Industrieausstellung beteiligten.

Im Namen von Herrn Prof. Dr. Thomas Hachenberg, Kongresspräsident des DAC 2019, möchten wir uns bei allen Beteiligten und Besuchern bedanken und Sie bereits heute zum Deutschen Anästhesiecongress 2020 unter dem Motto „Wissen vernetzen“ einladen.

Dieser findet vom 14. – 16. Mai 2020 im RheinMain CongressCenter Wiesbaden, unter der Präsidentschaft von Herrn Prof. Dr. Rolf Rossaint, statt.

09.04.2019


136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 26. – 29.03.2019, ICM München

Zusammen mit
21. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie
7. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin
5. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie
2. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

Unter der Präsidentschaft von Herrn Professor Matthias Anthuber (Augsburg) fand Ende April der 136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, unter dem Motto „Volle Kraft Voraus – mit Herz, Hand und Verstand“ im ICM in München statt.
Von Beginn an war die durchweg positive Stimmung unter den Teilnehmern, Ausstellern sowie auch Referenten, Vorsitzenden und Ehrengästen spürbar.

Insgesamt 4.700 Besucher aus 36 Ländern hatten in rund 250 wissenschaftlichen Sitzungen, der 10 chirurgischen Fachgesellschaften, die vermehrt auch interdisziplinär gestaltet wurden, die Gelegenheit, sich auf Ihrem Gebiet, auch über Fachgrenzen hinweg, auszutauschen und auf den neuesten Stand zu bringen. Ergänzt wurde das wissenschaftliche Programm durch zahlreiche Workshops aus den unterschiedlichsten Bereichen, zumeist mit praktischen Übungen, welche ebenfalls großen Zuspruch fanden. Die Kurse innerhalb des bewährten Chirurgischen Trainingslabors, welches sich insbesondere der Aus- und Weiterbildung des chirurgischen Nachwuchses widmet, waren auch in diesem Jahr mit ca. 130 Teilnehmern nahezu ausgebucht.
Im Rahmen der Posterbegehungen, am Donnerstag, 28.03.2019, erhielten außerdem rund 300 „Nachwuchs-Chirurgen/-Chirurginnen“, die Möglichkeit Ihre Arbeiten zu präsentieren und sich für die Auswahl des Poster-Preises der DGCH zu qualifizieren, welcher in der Abschlussveranstaltung an Frau PD Dr. Carmen Dingemann (Hannover) für die wissenschaftliche Arbeit zum Thema „Impact of maternal socioeconomic status on the postoperative outcome of newborns requiring surgery for congential malformations“ verliehen wurde.

Auf rund 3.000qm Ausstellungsfläche präsentierten zudem rund 100 Aussteller Ihre Produkte und Innovationen aus dem medizin-technischen / pharmazeutischen Bereich. Ferner wurden seitens der Industrie insgesamt 13 Satellitensymposien und 2 Früh-Seminare organisiert, in welchen sich die Teilnehmer individuell über die unterschiedlichen Themen informieren konnten.

Auch der Takeda Organspendelauf, veranstaltet durch die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie war ein voller Erfolg. 1.000 Läufer - darunter zahlreiche Prominente - über 80 ehrenamtliche Helfer und viele begeisterte Zuschauer feierten am 27. März im Englischen Garten dieses ganz besondere Event.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück blicken zu können und möchten die Gelegenheit nutzen Sie bereits heute zum 137. Deutschen Chirurgen Kongress, welcher vom 21. – 24.04.2020 im CityCube Berlin, unter der Präsidentschaft von Herrn Professor Thomas Schmitz-Rixen (Frankfurt), stattfinden wird, recht herzlich einzuladen.

26.03.2019


Deutscher Interdisziplinärer Notfallmedizin Kongress, 21. - 22. März 2019, Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Der DINK hat in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert.

Mit der positiven Resonanz von über 1300 Teilnehmern und 48 ausstellenden Unternehmen konnte an den Erfolg der vergangenen Jahre angeknüpft werden.

Die interdisziplinäre und interprofessionelle Ausrichtung des DINK wird von den Besuchern besonders geschätzt und macht den Kongress zu einem der bedeutendsten innerhalb der Notfallmedizin.

Neben den wissenschaftlichen Sitzungen und dem Notfallsanitäter-Symposium ergänzten diverse Workshops sowie eine umfangreiche Posterausstellung das Programm.

Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz aller Beteiligten und möchten die Gelegenheit nutzen, Sie bereits heute zum kommenden Kongress vom 5. – 6. März 2020 in die Rhein-Mosel-Halle nach Koblenz einzuladen.

20.03.2019


45. Deutscher Koloproktologen-Kongress, 14. - 16. März 2019, Hilton Munich Park, München

Der diesjährige Deutsche Koloproktologen Kongress fand erneut unter der Präsidentschaft von Herrn Prof. Dr. S. Post statt.

Wie in den letzten Jahren wurde an der bewährten Struktur festgehalten und am Donnerstag wieder – neben einer Vielzahl von anderen Seminaren – mit dem erfolgreichen EBSQ-Seminar begonnen. Auch der Kurs TAMIS Skills Lab war erneut ein voller Erfolg. Darüber hinaus fanden drei spannende und interessante Satellitensymposien zu topaktuellen Themen statt.

Schwerpunktthemen des Kongresses waren Morbus Crohn und Stoma.

Ein Highlight war auch die Special Lecture von Herrn Dr. M. Lütz zum Thema „Lebenslust – über Risiken und Nebenwirkungen der Gesundheit“ am Freitag.

Am Samstag stellten die Preisträgersitzung sowie die Sitzungen zu den Themen „Posttherapeutische Folgezustände“ und „Therapie der analen Inkontinenz“ weitere Höhepunkte des Kongresses dar.

Eine große Posterausstellung, mehrere Sitzungen mit Freien Vorträgen, eine umfassende Industrieausstellung sowie ein Pflegesymposium und das Seminar für Medizinische Fachangestellte haben das Programm ergänzt.

In diesem Jahr konnten wir knapp 1250 Teilnehmer und 45 Firmen (sowie 16 Firmen beim Pflegesymposium am 14.03.19) als Aussteller in München begrüßen.

Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz aller Beteiligten und möchten die Gelegenheit nutzen, Sie bereits heute zum kommenden Kongress vom 12. – 14. März 2020 im Hilton Munich Park einzuladen.

20.03.2019


Westdeutsche Anästhesietage 2019, 15. - 16. März 2019, RuhrCongress Bochum

Die Westdeutschen Anästhesietage unter dem Motto „Aktuelles Wissen – Auf WAT es ankommt“, unter der wissenschaftlichen Leitung der Ordinarien der Anästhesie der Ruhr Universität Bochum, erhielt ausgesprochen positives Feedback von den Teilnehmern und der Industrie.

Nicht nur interessante Themen und ausgezeichnete Referenten, sondern auch die thematische Ausrichtung und das neue Konzept haben zu dem erfolgreichen Ergebnis beigetragen.

Insgesamt konnten über 500 Ärzte und Pflegekräfte sowie 43 Aussteller begrüßt und so an den Erfolg der letzten Jahre angeknüpft werden.

Der Dank gilt vor allem den Referenten und Vorsitzenden, die mit große Engagement den Kongress unterstützen und zum Erfolg des Kongresses beigetragen haben.

Wir freuen uns, dass wir auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können und dürfen Sie schon heute darüber informieren, dass, aufgrund der fortlaufenden strukturellen und konzeptionellen Änderungen des WAT, die Veranstaltung im nächsten Jahr im Haus Gürzenich in Köln stattfinden wird.

Vermerken Sie sich bereits jetzt den Termin 2020: 30. – 31. Oktober 2020

07.03.2019


Bundeskongress Chirurgie (BCH), 22. - 23. Februar 2019, NürnbergConvention Center

Wie wird sich die Gesundheitslandschaft in den nächsten Jahren verändern?
Wie erfolgt die bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung?
Wie soll der Personalnotstand in Klinik und Praxis behoben werden?
Wird es überhaupt noch einen Facharzt in Niederlassung 2030 geben?

All diese Themenkomplexe wurden beim Bundeskongress Chirurgie 2019, der auf Kliniker und niedergelassene Chirurgen aus der Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie ausgerichtet ist, ausführlich erörtert.

Neben den oben genannten Themen wurden auch Impulsreferate zum Thema „Digitale Transformation des freien Berufes?“ von Herrn Dr. med. A. Köhler, SpiFa Berlin, sowie zum Thema „Medizin 2030“ von Herrn Prof. Dr. B. Augurzky, Gesundheitsökonom aus Essen, präsentiert.

Ein weiterer Höhepunkt war der Gastvortrag von Gela Allmann, deutsche Trailrunning und Skitourenläuferin, zum Thema „Fight“ Smile“ Love“ Mein Weg zum Gipfel“.

Weiterhin konnten die Teilnehmer verschiedene Kurse und Seminare, teilweise auch DGUV-zertifiziert, sowie zahlreiche Workshops besuchen.

Insgesamt konnten knapp 1.050 Teilnehmer begrüßt werden.

Dieser Kongress ist sektionsübergreifend und stellt damit die Diskussionsplattform für Klinik, ambulante Praxiszentren und den niedergelassenen Bereich dar.

Der kommende Kongress findet vom 07. – 08. Februar 2020 im NürnbergConvention Center statt, zu dem wir Sie schon heute sehr herzlich einladen möchten.

31.01.2019


Forum Interdisziplinäre Intensivmedizin (FII), 23. - 25. Januar 2019, Hotel Novotel Berlin Am Tiergarten

Das Forum Interdisziplinäre Intensivmedizin, das vom 23. – 25. Januar 2019 im Novotel am Tiergarten stattgefunden hat, ist eine Fortbildungsveranstaltung für medizinische Führungskräfte, die in diesem Bereich verantwortlich tätig sind.

Bei diesem Forum wurden die aktuellen Erkenntnisse des vergangenen Jahres in der Intensivmedizin vermittelt, sowie Empfehlungen und Entwicklungen u.a. in den Bereichen Sepsis, Ernährung, Weaning und Polytraumaversorgung dargestellt.

Neben dem rein medizinischen Veranstaltungsteil konnten die Teilnehmer an Workshops, Lunchsymposien sowie der Sitzung des Forschungszentrums Multiorganversagen, TIFONET, teilnehmen.

Insgesamt konnten knapp 200 Teilnehmer begrüßt werden.

Das kommende Forum findet vom 15. – 17. Januar 2020 im Novotel am Tiergarten statt, zu dem wir Sie schon heute sehr herzlich einladen möchten.

18.12.2018


31. Norddeutsche Anästhesie-Tage vom 14. – 15. Dezember 2018 im Hotel Grand Elysée Hamburg

Die 31. Norddeutschen Anästhesie-Tage fanden in diesem Jahr unter der wissenschaftlichen Leitung des Landesvorsitzenden der DGAI, Herrn Prof. Dr. Christian Zöllner und des Landesvorsitzenden des BDA, Herrn Prof. Dr. Thoralf Kerner sowie Frau Ina Welk, die sich für das Pflegeprogramm verantwortlich zeichnete, wieder im Hotel Grand Elysée statt.

Unter dem Motto „Qualität entscheidet“ war das Ziel der diesjährigen Norddeutschen Anästhesietage, Aspekte der Behandlungsqualität mit neuen Konzepten und Ideen zu präsentieren und somit standen die Veränderungen in der perioperativen Versorgung im Mittelpunkt.

Die Resonanz der über 1.500 Teilnehmer und 51 Aussteller war auch in diesem Jahr wieder durchweg positiv.

Neben den zahlreichen Workshops und Satellitensymposien wurde ebenfalls am ersten Kongresstag wieder ein Pflegesymposium angeboten, an welchem knapp 290 Pflegende teilnahmen.

Wie in den vergangenen Jahren, kamen die Referenten dem Wunsch nach, ihre Vorträge des Weiterbildungs-Repetitoriums den Teilnehmern zur Verfügung zu stellen.

Wir freuen uns, dass wir in vielfacher Hinsicht auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können und möchten Sie schon jetzt zu den 32. Norddeutschen Anästhesietagen vom 13. – 14. Dezember 2019 nach Hamburg einladen.

06.12.2018


35. Südwestdeutsche Anästhesietage vom 30.11. – 01.12.2018, Congress Center Rosengarten, Mannheim

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Manfred Thiel konnten wir auch in diesem Jahr die Südwestdeutschen Anästhesietage in Mannheim erfolgreich abschließen. Aufgrund der positiven Resonanz der über 800 Teilnehmer und der knapp 50 ausstellenden Unternehmen freuen wir uns, an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen zu können.

Aktuelle Themen aus den Bereichen Geburtshilfliche Anästhesie, Kinderanästhesie, Notfall-, Schmerz- und Intensivmedizin sowie Berufspolitik wurden aufbereitet und ein umfangreiches Workshop-Angebot dargelegt.

Zusätzlich wurde am zweiten Kongresstag ein Programm speziell für Pflegekräfte angeboten, welches mit Themen aus der Anästhesie- und Intensivpflege sowie zwei Workshops ebenfalls guten Zuspruch fand.

Interessante und gut besuchte Satellitensymposien rundeten das umfassende Fortbildungsprogramm ab.

Gerne möchten wir Sie in diesem Zusammenhang auf die im kommenden Jahr vom 29. – 30. November 2019 erneut im Congress Center Rosengarten in Mannheim stattfindenden 36. Südwestdeutschen Anästhesietage aufmerksam machen und Sie herzlich einladen.

20.11.2018


Anästhesietage Berlin Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen, 16. - 17. November 2018, KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig

Die 28. Anästhesietage Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen (ABBSAT) fanden in diesem Jahr unter der Wissenschaftlichen Leitung des Landesvorsitzenden der DGAI, Herrn Prof. Dr. Dr. Thomas Hachenberg, Magdeburg, mit Unterstützung von Frau Dr. Selinde Mertz, wieder in der KONGRESSHALLE am Zoo in Leipzig statt.

Die Resonanz der über 700 Teilnehmer sowie den Partnern der Industrie, waren auch in diesem Jahr durchweg positiv.

Neben dem wissenschaftlichen Programm mit den Hauptsitzungen und Workshops, konnte am Freitag den in der Pflege tätigen ein interessantes Programm geboten werden.

Die Tagung wurde von einer vielseitigen Ausstellung der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie begleitet. An den Ständen konnte man sich über die neuesten Entwicklungen informieren und in den Dialog mit der Industrie treten.

Wir freuen uns, dass wir auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können und möchten Sie zu der 29. ABBSAT-Tagung vom 29. – 30. November 2019 nach Leipzig einladen.

14.11.2018


14. Stuttgarter Kinderanästhesietage, 08. – 10. November 2018, Schwabenlandhalle, Stuttgart-Fellbach

Die Stuttgarter Kinderanästhesietage fanden in diesem Jahr erneut unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. F.-J. Kretz und in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie der DGAI (WAKKA) statt.

Unter dem Motto „Was so alles schief gehen kann … Zwischenfallmanagement in der Kinderanästhesie“ widmete sich der Kongress dem offenen Umgang mit Komplikationen in der Kinderanästhesie mit all den Implikationen menschlicher, medizinischer und juristischer Art.

Insgesamt konnten über 1.050 Ärzte und Pflegekräfte sowie 18 Aussteller begrüßt werden.

Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz aller Beteiligten und möchten die Gelegenheit nutzen, Sie zum 13. Celler Symposium für Kinderanästhesie und Kindernotfallmedizin, das vom 22. – 23. November 2019 in Celle stattfindet, einladen. Das Symposium findet im 2-Jahresrhythmus, im Wechsel mit Stuttgart-Fellbach, statt.

26.10.2018


57. Bayerischer Internisten-Kongress vom 20. – 21. Oktober 2018, Ludwig-Maximilians-Universität, München

Der Bayerische Internisten-Kongress fand in diesem Jahr erneut unter der bewährten Leitung von Herrn Prof. Dr. med. M. Fischereder in der Ludwig-Maximilians-Universität in München statt.

Alle Schwerpunkte und wichtige Themenbereiche der Inneren Medizin wurden kompetent und aktuell abgehandelt – in diesem Jahr vor allem mittels einer wissenschaftlichen Themenauswahl und Gestaltung der Übersichtsbeiträge durch die Bayerischen internistischen Universitätskliniken und deren Lehrkrankenhäuser Erlangen und Augsburg.

Flankierend zu den Plenarveranstaltungen konnten die Teilnehmer an den bewährten Experten-Foren und Intensivkursen, Ultraschall- und EKG-Refresher-Kursen, Gastroskopie-Workshop sowie Satellitensymposien teilnehmen.
Abgerundet wurde das Programm durch berufspolitische Informations- und Diskussionsveranstaltungen sowie das JUNGE FORUM für in Weiterbildung befindliche Ärzte.

Wir danken den knapp 800 Teilnehmern und ausstellenden Firmen und freuen uns, dass wir in vielfacher Hinsicht auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können.

Der kommende Kongress findet vom 19. – 20. Oktober 2019 in München statt, zu dem wir Sie schon heute sehr herzlich einladen möchten.

16.10.2018


48. Bayerische Anästhesietage vom 05. – 06. Oktober 2018, Kongress am Park, Augsburg

Die Bayerischen Anästhesietage fanden in diesem Jahr erneut unter der Leitung der Landesvorsitzenden Bayern der DGAI und des BDA, Herrn Prof. Dr. Bernhard Graf, MSc (Regensburg) und Herrn PD Dr. Michael Dinkel, MBA (Bad Neustadt/Saale) statt.

Unter dem Motto „Spitzenmedizin – Mitreden – Mitmachen“ wurden die aktuellen TOP-Themen aus den Bereichen Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Notfallmedizin, behandelt.

Zu den Programmhighlights 2018 zählte das neue Interprofessionelle Update Pflege & Ärzte mit dem Schwerpunktthema „Die Lunge und der lungenkranke Patient“ sowie die neue Sitzungsreihe „Schlaglichter“. Hier erhielten die Teilnehmer in kurzen Statements klare „Take-Home-Messages“, die sie am nächsten Arbeitstag in ihrer Klinik einsetzen können.

Neben den Neuerungen wurde, aufgrund des durchschlagenden Erfolgs des Vorjahres, wieder das Modul „Allgemeine Kardioanästhesie“ zur Erlangung der Qualifikation als erfahrene/r Kardioanästhesist/n nach den Vorgaben der DGAI angeboten. Bewährte Programmpunkte, wie die Fallkonferenzen, das Ambulante Operieren, Workshops mit praktischen Übungen sowie insgesamt sechs Satellitensymposien, boten den 550 Teilnehmern erneut die Gelegenheit zum intensiven „Mitreden und Mitmachen“.

Mit dem anspruchsvollen Programm schufen die Bayerischen Anästhesietage erneut nicht nur die Grundlage, die wachsenden Anforderungen im Berufsalltag zu meistern, sondern auch die Gelegenheit zum kollegialen Informationsaustausch.

U.a. war die Resonanz der 46 ausstellenden Vertreter aus der Industrie durchweg positiv.

Wir freuen uns, dass wir in vielfacher Hinsicht auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können und laden Sie zu den 49. Bayerischen Anästhesietagen, vom 18. – 19. Oktober 2019, nach Garmisch-Partenkirchen ein.

26.09.2018


20. Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie mit Pflegesymposium und Rettungsdienstforum (HAI), 20. - 22. September 2018, Estrel Congress Center, Berlin

Unter dem Motto „Kompetent entscheiden“ konnten auch dieses Jahr wieder mehr als 3.000 Besucher zum “Jubiläumskongress“ in Berlin begrüßt werden.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, zwischen vielfältigen Formaten wie Hauptsitzungen, Refresher Kursen, dem Problem Based Learning, Workshops, Pro-/Con-Sitzungen und Satellitensymposien zu wählen und sich ein anspruchsvolles Programm zusammen zu stellen. Das Angebot richtete sich sowohl an ärztliches, als auch an das Personal der Pflege- und Rettungsdienstberufe. Diese wurden unter anderem von den zahlreichen, interprofessionellen Sitzungen angesprochen.

Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz aller Beteiligten aus Industrie, Referenten und Besuchern und möchten gerne die Gelegenheit ergreifen, Sie zum kommenden Kongress vom 19. - 21. September 2019 im Estrel Congress Center Berlin einzuladen.

12.09.2018


95. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V., 18. - 20. Juli 2018, Kongresszentrum Garmisch-Partenkirchen

Die Jahrestagung der Bayerischen Chirurgen hat sich als wichtige Plattform für den klinischen und wissenschaftlichen Austausch der Chirurgen in Bayern etabliert.

Die durchwegs positive Resonanz der Teilnehmer zeigt uns, dass die Auswahl der vielfältigen Themen sowie das Angebot von DEGUM-Kursen und zahlreichen (Pflege-)Workshops entsprechendes Interesse gefunden haben. Insbesondere aber wurde die wissenschaftliche Qualität der eingeladenen Referenten und Mitwirkenden hervorgehoben.

Mit den ausstellenden Unternehmen aus Pharmazie und Medizintechnik gelang ein reger Informations- und Wissensaustausch. Ein besonderer Dank gilt den rund 50 Unternehmen, die sich an der begleitenden Industrieausstellung beteiligt haben.

Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz aller Beteiligten und möchten die Gelegenheit nutzen, Sie bereits heute zum kommenden Kongress, der vom 17. bis 19. Juli 2019 im Energiepark Hirschaid unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Georg A. Pistorius stattfinden wird, einzuladen.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

23.07.2018


1. Bodensee Symposium (BANIS), 20. - 21. Juli 2018, Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen

Vergangenes Wochenende fand im Graf-Zeppelin-Haus erstmalig das Bodensee Symposium Anästhesie – Notfall – Intensiv (BANIS 2018) unter der Wissenschaftlichen Leitung von Herrn Professor Götz Geldner (Klinikum Ludwigsburg) und Herrn Professor Volker Wenzel (Klinikum Friedrichshafen) statt.

Über 2 Tage hatten die Teilnehmer Gelegenheit sich über die „heißesten“ Themen der Fachgebiete AINS auszutauschen, besonders kontroverse Themen in Pro / Con Sitzungen zu diskutieren und sich auch Dauerbrennern wie z.B. der „Kinderanästhesie“ ausführlich zu widmen. International renommierte Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten hierfür gewonnen werden. Ergänzt wurde das Programm durch Seminare zu speziellen Themen, wie „Klinik-/Personal-Management“ oder „Luftrettung“, um einen größeren Erfahrungsaustausch zwischen Klinikern und Krankenhaus-Managern zu ermöglichen. Die stark praxisbezogenen Workshops „Kinderanästhesie“, „Invasive Notfalltechniken“ und „Ultraschall“ boten den Teilnehmern die Möglichkeit eigene Fertigkeiten an den unterschiedlichsten Trainingsstationen, unter Anleitung erfahrener Tutoren, zu üben und zu verbessern.

Das Get-together am Freitagabend wurde von Teilnehmern, Vertretern der Industrie und Referenten nochmal genutzt um in entspannter, lockerer Atmosphäre den ersten Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen und die zahlreichen Eindrücke des vergangenen Tages Revue passieren zu lassen.

Wir danken den knapp 500 Teilnehmern und 22 ausstellenden Unternehmen aus dem medizintechnischen / pharmazeutischen Bereich, für Ihre durchweg positive Resonanz zu unserer Auftaktveranstaltung 2018 und würden uns freuen Sie auch vom 19. – 20.07.2019 wieder in Friedrichshafen begrüßen zu dürfen.