Traum und Wirklichkeit
- von Mäusen und Menschen -
Hauptsitzung
1.3 Totale umbilikale laparoskopische Cholezystektomie versus konventionelle laparoskopische Cholezystektomie: eine vergleichende, retrospektive Untersuchung
Igor Yakubov, Dachau
Markus Friedel, Dachau
Philippe Glauser, Dachau
Horst-Günter Rau, Dachau
1.4 Hämobiliäre Fistel nach ambulanter Leberbiopsie
Nicole Samm, München
Peter Mai, München
Johann Spatz, München
1.5 Ein seltener Fall eines intrahepatischen IPNB nach langjähriger choledochoduodenaler Fistel nach Cholezystektomie
Maren Riechmann, Hof
Oleg Vorontsov, Hof
Ilka Schouppe, Hof
Kristina Bayreuther, Hof
Sabine Glöckner, Hof
Christian Graeb, Hof
1.6 Ein ungewöhnliches Metastasierungsmuster eines primär nicht diagnostizierten Gallenblasenkarzinoms
Anja-Kathrin Horn, Bamberg
Georg Pistorius, Bamberg
1.7 Quantifizierung des Ischämie-/Reperfusionsschadens anhand der mitochondrialen Permeabilität zur Prädiktion der Transplantabilität von marginalen Organen im Rattenmodell der orthotopen Lebertransplantation
Daniela Haiges, München
Edouard Matevossian, München
Gregor Babaryka, München
1.8 Das Milzhamartom
Matthias Böcklein, Augsburg
Stefan Rüth, Augsburg
Hans Arnholdt, Augsburg
Matthias Anthuber, Augsburg
1.9 Rupturiertes Angiosarkom der Milz – eine Komplikation unter Chemotherapie
Firas Sayrafi, Bamberg
Marko Schnurpfeil, Bamberg
Georg A. Pistorius, Bamberg
1.10 Außergewöhnliche Ursache chronischer Oberbauchschmerzen: Morgagni-Hernie
Mihaela Gaspar, Bad Kissingen
Peter Feyerherd, Bad Kissingen
1.11 Seltene Ursache eines schnell wachsenden Weichteiltumors nach TAPP
Philipp Keidel, München
Jörg Salewski, München
Johann Spatz, München
1.12 Die Petit´sche Hernie
Wiebke Onkes, München
Detlef Krenz, München
1.13 Häufigkeit des Vorliegens einer Hydatide bei der operativen Therapie des Maldescensus testis im Kindesalter
Natalia Mintsenikas, Würzburg
Kathrin Backhaus, Würzburg
Robert Stratmann, Würzburg
Patrik Sperling, Würzburg
Florian Seitz, Würzburg
Thomas Meyer, Würzburg
1.14 Laparoskopischer Bruchlückenverschluss bei Appendizitis im Leistenhernienbruchsack (Amyand-Hernie): Ist der Einsatz eines Netzes kontraindiziert?
Nathalie Nöth, Bad Neustadt
Hubert Scheidbach, Bad Neustadt
1.15 Seltene Ursache einer Darmobstruktion: Spieghel`sche Hernie
Belal Najjar, Bad Kisingen
Damian Koziol, Bad Kisingen
Pavol Klobusicky, Bad Kisingen
1.16 Nabelhernie als Wegbereiter zur Diagnosestellung eines GIST von 20 cm Größe (Kasuistik)
Jan-Erik Werry, Bamberg
Gisbert Röttger, Bamberg
Georg A. Pistorius, Bamberg
1.17 Die TAPP als Routineeingriff bei der Inguinalhernie – Wo sind die Grenzen? Eine retrospektive Analyse
Thomas Nicolaus, Ebersberg
Peter Kreissl, Ebersberg
1.18 Äquivalent niedrige Komplikationsrate durch individuelle OP-Technik bei Ventral- und Inzisionalhernien
Ulrich Dietz, Würzburg
Christoph-Thomas Germer, Würzburg
3.2 Intraabdominelle Massenblutung mit hämodynamischer Instabilität nach Bagatelltrauma
D. Heidenkummer, Eggenfelden
A. Mravik, Eggenfelden
K. Kienle, Eggenfelden
3.3 Zwerchfelleinblutung – seltene Traumafolge mit einer 2-Höhlen-Problematik
Alexander Gratz, München
Johann Spatz, München
3.4 Rezidivierende Schwellung nach Unterschenkelfraktur
Karl Braun, München
Markus Neumaier, München
Stefan Huber-Wagner, München
Peter Biberthaler, München
3.5 Implantat-assoziierte Fissur Tibiaschaft nach Marknagel-Arthrodese am Knie
Matthias Bühler, Ingolstadt
Jörg Scherer, Ingolstadt
Michael Wenzl, Ingolstadt
3.6 OSG-/USG-Arthrodesenagel zur Therapie nach gescheiterter Plattenosteosteosynthese, Infekt, Lappenplastik, AVK , Raucher bei invalidisierender Arthrose im Sprunggelenk
Andreas Ganslmeier, Landshut
Oliver Leberfing, Landshut
3.7 Komplexe Unterarmmehretagenfraktur Typ 22 C3.3, offen III B nach Gustilo bei polytraumatisiertem Patienten
Jörg Scherer, Ingolstadt
Michael Wenzl, Ingolstadt
4.2 Mediastinitis durch retrosternalen Senkungabszess bei odontogener Mundbodenphlegmone mit negativem Keimnachweis
Amelia Sudjana, München
Marco Rudolph, München
4.3 Die Stadiengerechte Therapie des parapneumonischen Pleuraempyems mittels videoassistierter Thorakoskopie (VATS)
Amelia Sudjana, München
Marco Rudolph, München
4.4 Die Peritonitis durch Streptokokken der Gruppe A – leicht übersehen und dabei hochgefährlich
Mark Malota, München
Reinhard Ruppert, München
Natascha Nüssler, München
4.5 Minimalinvasives Komplikationsmanagement einer freien Divertikelperforation nach perforierter Sigmadivertikulitis mit Peritonitis 4 Wochen postoperativ
Achim Hessenberger, Hof
D. Spachtholz, Hof
Thomas Müller, Hof
Michael Morgner, Hof
Christian Graeb, Hof
4.6 Grosser subkutaner Abszess bis interscapulär ausgehend von einem Analabszess
Philippe Glauser, Dachau
Igor Yakubov, Dachau
Markus Friedel, Dachau
Horst-Günter Rau, Dachau
4.7 Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie bei der Therapie der Weichteildefekte im Rahmen der Behandlung chronischer Wunden
H.-G. Machens, München
L. Kovacs, München
5.1 Peringuinale Luxation des Femurkopfes – ein einzigartiger Fall
Andreas Schicho, Ulm
Florian Gebhard, Ulm
Christoph Riepl, Ulm
5.2 Aseptische Nekrose des Acetabulum: eine Rarität als Ursache einer rezidivierenden Duokopfluxation
David Merschin, Schwarzenbruck
Johannes Keck, Schwarzenbruck
Erwin Lenz, Schwarzenbruck
5.3 Notfallmanagement einer ausgedehnten thorakalen Schrotschußverletzung
Holger Rupprecht, Fürth
Uwe Stadelmeier, Fürth
5.4 Konservatives Ausheilen einer pathologischen Schenkelhalsfraktur beim Mamma-Carcinom – ein ungewöhnlicher Therapieversuch
Katharina Angerpointner, Regensburg
Florian Baumann, Regensburg
Michael Nerlich, Regensburg
5.5 Interdisziplinäres osteologisches Management am Beispiel einer bilateralen proximalen Humerusfraktur
Carl Neuerburg, München
Katharina Pietschke, München
Ulla Stumpf, München
Sandra Sommerey, München
Ralf Schmidmaier, München
Ben Ockert, München
Wolfgang Böcker, München
Florian Haasters, München
5.6 ESIN-Behandlung bei dislozierter Radiushalsfraktur im Erwachsenenalter – eine minimalinvasive und kostengünstige Alternative
Sebastian Siebenlist, München
Markus Neumaier, München
Moritz Crönlein, München
Peter Biberthaler, München
Gunther Sandmann, München
6.1 Sternumquerfraktur bei medikamenten-induzierter Osteopenie einer jungen Frau
David Merschin, Schwarzenbruck
Frank Kerling, Schwarzenbruck
Martin Winterholler, Schwarzenbruck
Richard Stangl, Schwarzenbruck
6.2 Die additive Fusion von C2 auf C1 mittels zweifacher divergierender Schrauben- osteosynthese von anterolateral als Standardverfahren der instabilen Dens axis Fraktur des alten Menschen
Andreas Ganslmeier, Landhsut
Christoph Stockmar, Landhsut
Florian Zoffl, Landhsut
6.3 Rückgang von Letalität und Verletzungshäufigkeit bei Verkehrsunfällen durch Analyse von 44503 verletzten Pkw-Insassen über zwei Dekaden
Katharina Angerpointner, Regensburg
Alexander Joeris, Dübendorf
Michael Nerlich, Regensburg
Antonio Ernstberger, Regensburg
6.4 Erhalt der Knie-TEP bei ausgedehnten tibialen PE-Osteolysen – Ergebnisse einer Sammlung von 13 Fällen nach Curettage und Spongiosaplastik
Carsten Horn, Dachau
Natalie Büser, Dachau
Michael Scherer, Dachau
6.5 Pilon tibiale Fraktur – haben neue OP-Strategien mit anterolateraler Plattenlage oder minimalinvasive Techniken ein besseres Outcome?
Markus Neumaier, München
Gunther Sandmann, München
Karl Braun, München
Peter Biberthaler, München
6.6 Whole body CT Score – Kriterien zur Durchführung einer Ganzkörper-Computertomographie bei potentiell schwerverletzten Patienten
Stefan Huber-Wagner, München
Moritz Crönlein, München
Stephan Huber, München
Francesca von Matthey, München
Chlodwig Kirchhoff, München
Karl-Georg Kanz, München
Martijn van Griensven, München
Peter Biberthaler, München
Rolf Lefering, Köln
6.7 Unsere Erfahrungen und Ergebnisse mit Radiusköpfchenprothesen
Daniel Szarka, Altötting
Mascha Trojer, Altötting
Ernest Knöckl, Altötting
Thomas Urbanke, Altötting
Werner Wambach, Altötting
6.8 Gibt es noch Indikationen für die retrograde Bündelnagelung am Humerus?
Hendrik Jansen, Würzburg
Sönke Frey, Würzburg
Stefanie Doht, Würzburg
Rainer Meffert, Würzburg
6.9 Komplikationsrate inverser Schulterprothesen bei mittelfristigem follow-up
Michael Koch, München
Ludwig Seebauer, München
6.10 Fallvorstellung perkutane Stabilisierung einer Mehretagen-Wirbelsäulenfraktur
Jörg Scherer, Ingolstadt
Michael Wenzl, Ingolstadt
7.1 Minimal-invasive Therapie eines NET im Pankreasschwanz
Stephanie Trum, München
Detlef Krenz, München
7.2 Abdominelle Schmerzen als prognostischer Marker bei Patienten mit duktalem Adenocarcinom des Pankreas – eine systematische Übersichtsarbeit mit Metanalyse
Stephan Schorn, München
Charlotte Schneider, München
Ihsan Ekin Demir, München
Helmut Friess, München
Güralp Onur Ceyhan, München
7.3 Perioperative Komplikationen nach anatomischen Leber-Resektionen bei Cholangiokarzinom beeinflussen das progressionsfreie Langzeitüberleben
Katharina Frenes, München
Moritz Drefs, München
Tobias Schiergens, München
Joachim Andrassy, München
Dorothea Herter, München
Andrej Khandoga, München
Markus Guba, München
Wolfgang Thasler, München
Martin Angele, München
Jens Werner, München
M. Rentsch, München
8.1 Geriatrische Frührehabilitation bei unfallchirurgischen Patienten: Was bringt´s?
Björn Johnson, Markt Indersdorf
Elise Booker, Markt Indersdorf
8.2 Massives Überrolltrauma bei einem dreijährigen Kind
Holger Rupprecht, Fürth
8.3 Rückenmarksläsionen bei Schwerverletzten: Inzidenz, Prognose, outcome
Stefan Huber-Wagner, München
Stephan Huber-Wagner, München
Karl-Georg Kanz, München
Peter Biberthaler, München
Volker Bühren, Murnau
Martijn van Griensven, München
Rolf Lefering, Köln
8.4 Das schwerverletzte Kind. Realität des Traumamanagements im Vergleich zum Erwachsenen
Elena Wellenhöfer, Regensburg
Franz Hilber, Regensburg
Flavia Ackermann, Regensburg
Michael Nerlich, Regensburg
Antonio Ernstberger, Regensburg
8.5 Beckenkammspan vs. Trabecular –metal Fusionsimplantat – Ergebnisse zweier Verfahren zur ventralen monosegmentalen Spondylodese bei instabilen Frakturen der thorakolumbalen Wirbelsäule
Timo Michael Heintel, Würzburg
Stefan Dannigkeit, Würzburg
Rainer H. Meffert, Würzburg
8.6 Komplikationsrate nach zweizeitiger Frakturversorgung langer Röhrenknochen der unteren Extremität
Marco Marchich, Ingolstadt
Jörg Scherer, Ingolstadt
Michael Wenzl, Ingolstadt
8.7 Funktionelles outcome nach operativ versorgten Sprunggelenksfrakturen evaluiert durch einen Selbstbeurteilungsfragebogen
Florian Waldherr, München
Markus Neumaier, München
Marc Beirer, München
Peter Biberthaler, München
10.3 Management des Schulterprotheseninfekts
Michael Koch, München
Ludwig Seebauer, München
11.1 Ermittlung der Anzahl der in der EU durchgeführten operativen Eingriffe an Schilddrüsen
Ulrich Wirth, Hausham
Olga Riedmayer, Hausham
Martin Ahnen von, Hausham
Thomas Ahnen von, Hausham
Stefan Hursie, Hausham
Hans Martin Schardey, Hausham
Stefan Schopf, Hausham
11.4 Nachweis einer bisher unbekannten Logendruck-getriggerten, zentralnervösen Ursache für den Atemstillstand bei der Nachblutung nach Schilddrüsenoperation am Schweinemodell: der baro-respiratorische Reflex.
Ulrich Wirth, Hausham
Hans Martin Schardey, Hausham
Ulrich Pohl, München
Thomas von Ahnen, Hausham
Martin von Ahnen, Hausham
Stefan Schopf, Hausham
11.5 Optische Kohärenztomographie in der Erkennung von Nebenschilddrüsengewebe
Roland Ladurner, München
Sandra Sommerey, München
11.6 Individualisierte Therapie-Strategien bei lokal fortgeschrittenen Thymomen und Thymuskarzinomen mit Infiltration herznaher Strukturen im Masaoka Stadium III: Darstellung der neuen TNM-
Klassifikation (Stadium IIIa und IIIb)

Michael Ried, Regensburg
Reiner Neu, Regensburg
Tobias Potzger, Regensburg
Maria-Magdalena Eicher, Regensburg
Hans-Stefan Hofmann, Regensburg
11.7 Ewingsarkom der oberen Thoraxapertur – eine interdisziplinäre chirurgische Herausforderung über ein anterioren cervico-sternalen Zugangsweg
Maximilian Brunner, Erlangen
Dumitrita Gafencu, Erlangen
Werner Lang, Erlangen
Roland Croner, Erlangen
Werner Hohenberger, Erlangen
Horia Sirbu, Erlangen
11.8 Chirurgie des zervicothorakalen Überganges: Besondere Anforderungen, Zugangstechnik und erweiterte Tumorresektion
Horia Sirbu, Erlangen
Dumitrita Gafencu, Erlangen
Wojcieh Dudek, Erlangen
Waldemar Schreiner, Erlangen
11.9 Fluoreszierende Nanopartikel für die präoperative Tumormarkierung und Sentinel Lymphknoten Detektion in der Minimal-Invasiven Chirurgie
Dirk Wilhelm, München
Margit Bauer, München
Rebecca Schirren, München
Michael Kranzfelder, München
Helmut Friess, München
Hubertus Feussner, München
11.10 Die Behandlung von fortgeschrittenen Tumoren des GIT mit gentechnisch modifizierten mesenchymalen Stromazellen (TREAT.ME 1) – Ergebnisse einer klinischen Phase I Studie
Hanno Nieß, München
Jobst von Einem, München
Michael Thomas, München
Peter Nelson, München
Christien Günther, München
Ralf Huss, München
Christiane Bruns, Magdeburg
Volker Heinemann, München
Jens Werner, München
Martin Angele, München
11.11 Inhibition der Translationsinitiation als therapeutischer Ansatz im kolorektalen Karzinom
Armin Wiegering, Würzburg
Friedrich-Wilhelm Uthe, Würzburg
Martin Eilers, Würzburg
Christoph-Thomas Germer, Würzburg
11.12 Verbesserte Detektion präklinischer kolorektaler Lebermetastasen mittels hochauflösender Kontrastmittelsonographie und Nutzung eines neuen, VEGF-spezifischen Kontrastmittels
Christina Hackl, Regensburg
Doris Schacherer, Regensburg
Arno Mohr, Regensburg
Hans J Schlitt, Regensburg
Ernst Michael Jung, Regensburg
11.13 Stellenwert der 5-FU basierten Chemotherapie im kolorektalen Karzinom: Daten aus Klinik und Zelllinien
Anna Mur, München
Widya Johannes, München
Sabine Obermaier, München
Helmut Friess, München
Dirk Wilhelm, München
Klaus-Peter Janssen, München
Ulrich Nitsche, München
11.14 Rolle der Chirurgie innerhalb innovativer multimodaler Therapiekonzepte beim synchron metastasierten kolorektalen Karzinom – Bedeutung des Patientenalters
Markus Albertsmeier, München
Andrea Suhs, München
Jutta Engel, München
Gabriele Schubert-Fritschle, München
Markus Rentsch, München
Wolfgang Thasler, München
Jens Werner, München
Martin K. Angele, München
11.15 Pneumoperitoneum und Pneumomediastinum mit Mediastinitis nach transanaler Vollwandresektion eines Rectalpockets bei Z.n. laparoskopischer Resektionsrektopexie und STARR-Operation
P. Beer, Landshut
Johannes Schmidt, Landshut
12.1 Oh Ihr Götter! Wie viele Menschen beschäftigt ein einziger Bauch! Erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit der Gefäß- und Viszeralchirurgie bei einer gynäkologischen Tumorpatientin
Stefanie Haselmann, Altötting
12.2 Milzarterienaneurysmen – individualisierte Therapiestrategien anhand von Fallbeispielen
Daniel Ditterich, Fürth
12.3 Lufteinschlüsse in der Pfortader und Pneumatosis intestinalis 8 Tage nach endovaskulärer Aortenprothese ohne nachweisbare intestinale Ischämie
Eszter Kraus, Bamberg
Michael Felkel, Bamberg
Georg A. Pistorius, Bamberg
12.4 Die akute postpartale Blutung – eine rein gynäkologische Komplikation?
Manuel Göttler, München
Detlef Krenz, München
Stephanie Trum, München
12.5 Leiomyosarkom der V. cava inferior – chirurgisches Vorgehen
Amirhassan Barkhordari, München
Sylvia Schönhofer, München
Reza Ghotbi, München
12.6 Seltene Ursache eines akuten Abdomens: Das Sutton Syndrom
Dorothee Watz, Altötting
Daniela Oberste, Altötting
Hermann Berger, München
Jürgen Roder, Altötting
12.7 Risiko-adaptierte Therapie thorakoabdominaler Aortenaneurysmata durch branched endovascular aortic repair (bEVAR)
Reinhard Kopp, Regensburg
Beatrix Cucuuz, Regensburg
Konstantinos Gallis, Regensburg
Markus Janotta, Regensburg
Karin Pfister, Regensburg
Piotr M. Kasprzak, Regensburg
12.8 Verletzungen der großen retroperitonealen Venen – Therapie und outcome
Reza Ghotbi, München
Sylvia Schönhofer, München
Agamemnon Sotiriou, Dachau
13.3 Kompressionstherapie bei kindlichen Verbrennungen: Wieviel Druck ist nötig?
Robert Stratmann, Würzburg
Patrik Sperling, Würzburg
Gertrud Krenzer-Scheidemantel, Würzburg
Thomas Meyer, Würzburg
13.4 Lipoblastome im Kindesalter
Kathrin Backhaus, Würzburg
Patrik Sperling, Würzburg
Florian Seitz, Würzburg
Thomas Meyer, Würzburg
15.4 Methoden zur computergestützten Erweiterung der intraoperativen Realitätswahrnehmung (augmented reality)
Michael Kranzfelder, München
Armin Schneider, München
Helmut Friess, München
Hubertus Feussner, München
15.6 Intraoperative nuklearmedizinisch-anatomische Bildgebung
Benjamin Frisch, Garching
Christoph Hennersperger, Garching
José Gardiazabal, Garching
Philipp Matthies, Garching
Asli Okur, Garching
Marco Esposito, Garching
Tobias Lasser, Garching
Nassir Navab, Garching
15.7 Neue Perspektiven in der C-Bogen-Positionierung
Stefanie Demirci, Garching
Pascal Fallavollita, Garching
Nassir Navab, Garching
Reza Ghotbi, Dachau
15.8 Intrakranielle 3D-Sonographie zur Kompensation anatomischer Veränderungen innerhalb der navigierten Neurochirurgie
Christoph Hennersperger, Garching bei München
Fausto Miletari, Garching bei München
Benjamin Frisch, Garching bei München
Marco Riva, Milano
Lorenzo Bello, Milano
Nassir Navab, Garching bei München
16.3 Chirurgische Resektion vs. Cyberknife Therapie für HCC in CHILD A Zirrhose: Eine Matched-Pair Analyse
Markus Bo Schoenberg, München
Andrej Khandoga, München
Michael Thomas, München
Marit Runge, München
Sebastian Stinzing, München
Alexander Muacevic, München
Markus Guba, München
Martin Angele, München
Jens Werner, München
Markus Rentsch, München