Thema: Chirurgie im Dialog
Abstracts: Posterbegehung
I/1 Falldemonstration: OP-pflichtige diffuse Blutungen im rechten Hemikolon aufgrund einer medikamentös- toxischen Colitis nach Hüft-TEP: Vermeidung der Operation durch Heilversuch mittels Hemospray
Thomas Kratt, Tübingen
Martin Götz, Tübingen
Alfred Königsrainer, Tübingen
I/2 Neuentwicklung einer endoskopischen Vollwand-Resektionstechnik im GI-Trakt: erste klinische Erfahrungen mit dem FTRD-System
Thomas Paul Kratt, Tübingen
Andreas Kirschniak, Tübingen
Alfred Königsrainer, Tübingen
I/3 Die Single-Port assistierte laparoskopische Colonresektion - der ideale Kompromiss von Kosmetik und Machbarkeit?
Alfons Murr, Ebersberg
Mathias Abenstein, Ebersberg
Peter Kreissl, Ebersberg
I/4 Einfluss der Ausbildung in der laparoskopischen Chirurgie auf das Outcome der Patienten - eine prospektive Beobachtungsstudie
Daud Mohseni, Fürth
Thomas C. Böttger, Fürth
I/5 Lernkurve, Standardisierung, QM, interdisziplinäre Kooperation: Wege zur Komplikationsanagement in der laparoskopischen Kolonchirurgie
Daud Mohseni, Fürth
Thomas C. Böttger, Fürth
I/6 "Zökumvolvulus als seltene Ursache des akuten Abdomens - radiologische Diagnostik und chirurgische Therapie"
Johanna Claudia Bogner, Hausham
Thomas Sießmeier, Hausham
Mirko Barone, Hausham
I/7 Die appendicovesicale Fistel
Viktor Sander, Bad Kissingen
Pavol Klobusicky, Bad Kissingen
I/8 Sakrales Wurzeltaschendivertikel. Ungewöhnliche Ursache des chronischen Analschmerzes
Daniel Morfaw, Bad Kissingen
Pavol Klobusicky, Bad Kissingen
Michael Kahle, Bad Kissingen
I/9 Ausgedehntes perianales Trauma nach Hundebissverletzung
Ludwig Woidy, Landshut
Florian Löhe, Landshut
I/10 Kontrollierter Enddarmverschluss durch Analtampons bei Schließmuskelschwäche
Günter H. Willital, Mühldorf am Inn
Claudia P. Kraneis, Datteln / Münster
Amulya K. Saxena, Graz
II/1 Effekt der Lokalisation des Computertomographen im Rahmen der Schwerverletztenversorgung - Eine Analyse des Traumaregisters der DGU und der Traumanetzwerk-Datenbank
Stefan Huber-Wagner, München
Carsten Mand, Marburg
Steffen Ruchholtz, Marburg
Christian Kühne, Marburg
Peter Biberthaler, München
Karl-Georg Kanz, München
Martijn van Griensven, München
Rolf Lefering, Köln
II/2 Die isolierte Ulnaschaftfraktur - Ist ein konservatives Vorgehen noch Zeitgemäß?
Markus Neumaier, München
Karl Braun, München
Sebastian Siebenlist, München
Philipp Ahrens, München
Peter Biberthaler, München
II/3 Algorithmus zum Einsatz der Arthroskopie bei der operativen Behandlung der distalen Radiusfraktur
Stephan Deiler, München
Philipp Ahrens, München
Sandra Häberle, München
Philipp Quentmeier, München
Peter Biberthaler, München
II/4 Neues Implantat in der Unfallchirurgie: Voll implantierbarer, magneto-mechanischer Verlängerungsmarknagel
Peter Helmut Thaller, München
Julian Fürmetz, München
Florian Wolf, München
Wolf Mutschler, München
II/5 Extramedulläre Stabilisierung trochantärer Frakturen nach dem Prinzip: Kompression und limitiertes Gleiten = CLS
Klaus-Jürgen Maier, Bad Aibling
Matthias Knobe, Aachen
II/6 Synchrone und metachrone pathologisch osteoporotische Wirbelfrakturen - eine Analyse von 1201 Frakturen
Hannah Huber, Dachau
Michael A. Scherer, Dachau
II/7 Vertebral Body Stenting - Klinische Erfahrungen und Ergebnisse
Scola Alexander, Ulm
Markus Schultheiss, Ulm
Florian Gebhard, Ulm
II/8 Zementaugmentierte Stabilisierung osteoporotischer Beckenringfrakturen
Michael Müller, Regensburg
Carsten Neumann, Regensburg
Michael Nerlich, Regensburg
II/9 Die Cerclage des Acetabulums - Reposition und Retention von komplexen Frakturen
Alexander Woltmann, Murnau
Christian von Rüden, Murnau
Christoph Erichsen, Murnau
Christian Hierholzer, Murnau
Volker Bühren, Murnau
II/10 Infektionsmarker im Serum und in der Gelenksflüssigkeit zur Differenzierung zwischen septischer Arthritis und Gichtarthropathie
Markus Lenski, Dachau
Michael Scherer, Dachau
III/1 Medizinische Dokumentation an der Schnittstelle zwischen klinischer Forschung und Industrie
Beate Hanson, Duebendorf
Antonio Ernstberger, Regensburg
Miklós Kiss, Ingolstadt
Michael Nerlich, Regensburg
Christian Hainz, Regensburg
Diarmuid De Faoite, Duebendorf
III/2 Neue Forschungen über eine automatische Instrumenten- Erkennung in der minimalinvasiven Chirurgie durch Radiofrequenz-Identifikation (RFID)
Michael Kranzfelder, München
Armin Schneider, München
Hubertus Feußner, München
III/3 Gefährliche Differentialdiagnose des rechtsseitigen Unterbauchschmerzes bei einem Sportler - eine Fallvorstellung
Anna Leuchtweis, Augsburg
Ruth Renz, Augsburg
Markus Entleutner, Augsburg
III/4 "Neogallenblase" nach laparoskopischer Cholezystektomie?
Elisabeth Riepan, München
Detlef Krenz, München
III/5 Monströses Angiomyolipom der Niere - ein seltenes und eindrucksvolles Krankheitsbild
Ute Hilfinger, Bad Kissingen
Elke Wagler, Bad Kissingen
Peter Feyerherd, Bad Kissingen
III/6 Fadendrainage - eine neue therapeutische Option bei Katzenbissen
Thomas Henne, Osterholz-Scharmbeck
III/7 Ausgeprägte nekrotisierende Weichgewebsinfektion von Hals und Schulter als Komplikation einer Angina Tonsillaris mit Peritonsillarabszess - Ein komplizierter Verlauf
Tobias Lewens, Traunstein
Rupert Ketterl, Traunstein
III/8 Deckung eines ossären und cutanen Weichteildefektes der linken distalen Tibia bei chronischer Osteomyelitis durch einen kombinierten muskulären Serratusrippen-Lappen und einen myocutanen Muskulus latissimus dorsi-Lappen
Maximilian von Pichler, Burglengenfeld
Thorsten Cedl, Burglengenfeld
Roland Hiller, Burglengenfeld
Silvia Pranzetti, Burglengenfeld
Iris Giesenhagen, Burglengenfeld
III/9 Intrathorakale Frakturdislokation des Humeruskopfes - thorakoskopische Bergung
Holger Rupprecht, Fürth
Marius Ghidau, Fürth
III/10 Merowingerzeitliches Grab gibt Hinweise auf unfallchirurgischorthopädische Versorgungsmöglichkeiten im frühen Mittelalter
Heiko Trentzsch, München
Beate Herbold, München
Christian Oberpriller, München
Anja Pütz, Aschheim
IV/1 Ergebnisse nach axillärer und inguinaler therapeutischer Lymphadenektomie (TALD) bei malignem Melanom (MM)
Christian Heidemanns, München
Marco Rudolph, München
Helmut Waldner, München
IV/2 Streptokokken der Gruppe A: seltene Ursache einer fulminant verlaufenden Peritonitis
Mark Malota, München
Reinhard Ruppert, München
Reinhard Ruppert, München
Thomas Felbinger, München
Natascha Nüssler, München
Natascha Nüssler, München
IV/5 Chronischer viszeraler Mehrgefäßverschluss bei terminal niereninsuffizienten Patienten- Zwei ungewöhnliche Fälle
Stefan Rüth, Augsburg
Michael Hoffmann, Augsburg
Hans-Kees Bruijnen, Augsburg
Giesbert Leissner, Augsburg
Matthias Anthuber, Augsburg
IV/6 Tiefe Venenthrombose (TVT) des Beckens und der unteren Extremität - wann operative, wann endovaskuläre , wann konservative Therapie?
Yasemin Alexandra Grosschopf, Eggenfelden
Michael Gerstorfer, Eggenfelden
Sergey Martin, Eggenfelden
Jens Lederle, Eggenfelden
IV/7 Chirurgische Therapie eines Hämangioendothelioms der Vena femoralis communis
Thomas Betz, Regensburg
Klaus Stöckl, Regensburg
Christian Uhl, Regensburg
Ingolf Töpel, Regensburg
Markus Steinbauer, Regensburg
IV/8 Endovaskuläre Therapie der Unterschenkel-AVK - Erfahrungen mit Drug eluted stents (DES)
Barbara Glatz, Eggenfelden
Jens Lederle, Eggenfelden
Jürgen Schießleder, Eggenfelden
IV/9 Das fragile Gefäßsystem eines Patienten mit Ehlers-Danlos-Syndrom Typ IV
Albert Busch, Würzburg
Friedrich Anger, Würzburg
Michael Meir, Würzburg
Christoph-Thomas Germer, Würzburg
René Wildenauer, Würzburg
IV/10 Endovaskulären Behandlung von Endoleaks Typ II nach EVAR - Behandlung mittels Embolisation
Michael Gerstorfer, Eggenfelden
Jens Lederle, Eggenfelden
V/1 Seltene Differentialdiagnose eines Ösophagus-Tumors
Stefanie Wagner, Würzburg
Justus G Müller, Würzburg
Ekkehard Schippers, Würzburg
V/2 Falldemonstration: Minimal-invasive Rekanalisation eines kompletten Ösophagus-Verschlusses nach Radiochemotherapie eines Oropharynxkarzinoms sowie Aufrechterhaltung des Therapieergebnisses mittels Autobougierung
Thomas Kratt, Tübingen
Dietmar Stüker, Tübingen
Alfred Königsrainer, Tübingen
V/3 Kompletter postradiogener Ösophagusverschluß - und jetzt? Langzeit-Ergebnisse nach minimal-invasiver Rendezvous-Rekanalisation bei 10 Patienten
Thomas Kratt, Tübingen
Dietmar Stüker, Tübingen
Markus Kueper, Berlin
Maximilian v.Feilitzsch, Tübingen
Claudius Falch, Tübingen
Tobias Meile, Tübingen
Andreas Kirschniak, Tübingen
Alfred Königsrainer, Tübingen
V/4 Chirurgie der Zukunft: laparoskopisch assistierte Myotomie nach Gottstein-Heller mit Hemifundoplicatio bei jungem Patienten mit Achalasie in 3D Technik
Stephanie Trum, München
Detlef Krenz, München
V/5 Training im Tiermodell für die Perorale Endoskopische Myotomie (POEM) - Eine sinnvoller Beitrag zur Patientensicherheit
Jörg Filser, Würzburg
Stanislaus Reimer, Würzburg
Michael Scheurlen, Würzburg
Christoph - Thomas Germer, Würzburg
Burkard H.A. von Rahden, Würzburg
V/6 Laparoskopische Leberresektion bei metachroner Lebermetastasierung nach Beckenexenteration eines lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinoms
Aristotelis Perrakis, Erlangen
Werner Hohenberger, Erlangen
Roland Croner, Erlangen
V/7 Nur Cholezystolithiasis? Budd-Chiari Syndrom bei einer 23-jährigen Patientin
Christian Umschlag, Augsburg
Stefan Rüth, Augsburg
Matthias Anthuber, Augsburg
V/8 Intrapankreatische Nebenmilz - "Operieren wir zu viel?"
Corinna Attenberger, Augsburg
Matthias Anthuber, Augsburg
V/9 Rolle der irreversiblen Elektroporation in der Therapie des Pankreaskarzinoms - eine Hoffnung für Patienten mit einem nicht resektablen Pankreaskarzinom?
David Hoskovec, Prag
Zdenek Krška, Prag
Josef Horejš, Prag
Tomáš Krechler, Prag
Luboš Petruželka, Prag
Jaroslava Barkmanová, Prag
Miroslav Ryska, Prag
Pavol Klobušický, Prag
V/10 GastroEnteroPankreatische neuroendokrine Tumore
Peter Feyerherd, Bad Kissingen
Ute Hilfinger, Bad Kissingen
Pavol Klobusicky, Bad Kissingen
Elke Wagler, Bad Kissingen
VI/1 Traumatische intraabdominelle Intercostalhernie
Ahmad Jalal Rasuli, Bad Kissingen
Damian Koziol, Bad Kissingen
Michael Kahle, Bad Kissingen
VI/2 Ösophagusperforation nach Knopfbatterieingestion bei einem Säugling
C. Schmieg, Regensburg
M. Munt, Regensburg
C. Knorr, Regensburg
B. Reingruber, Regensburg
VI/3 Zystische Raumforderung im Pankreaskopf bei 15 jährigem Mädchen
Claudia Steinert, Regensburg
Pompiliu Piso, Regensburg
Bertram Reingruber, Regensburg
VI/4 Anatomische Besonderheiten nach Bauchwandoperationen im Neugeborenenalter
Lufti
VI/5 Bioabbaubare Patch-Implantation bei Verschluss großer angeborener Zwerchfelldefekte
Günter H. Willital, Mühldorf
Gerd Steinau, Aachen
VI/6 Therapie von Pleuraempyemen bei Kindern und Jugendlichen
Lena-Maria Meyer, Regensburg
VI/7 Mediastinitis nach chirurgischen Eingriffen an der Thoraxwand bei Kindern und Erwachsenen
Günter H. Willital, Mühldorf
Amulya K. Saxena, Graz
VI/8 Minimalinvasive Anwendung der V.A.C.©-Therapie bei komplexem Pleuraempyem
Zsolt Sziklavari, Regensburg
Christian Großer, Regensburg
Tamas Szöke, Regensburg
Hans-Stefan Hofmann, Regensburg
VI/9 Epiphysenlösung der proximalen Tibia mit und ohne Ausriss der Apophyse der Tuberositas tibiae im Kindes- und Jugendalter
Meike Munt, Regensburg
Michael Kertai, Regensburg
Bertram Reingruber, Regensburg