Zukunft Chirurgie - Stärke aus Tradition, Perspektive durch Innovation
Abstracts Freier Vortrag
   
1.1 Pulmonale/ laryngeale Refluxsymptome können durch proximalen
Reflux bedingt sein und mit laparoskopischer Toupet-Fundoplikatio
beherrscht werden

Burkhard H. A. von Rahden, Würzburg
Andreas Höfelmayr, Würzburg
Jörg Filser, Würzburg
Alex Kerscher, Würzburg
Christoph-Thomas Germer, Würzburg
1.2 Evaluation der neuen UICC/AJCC-Klassifikation für
Ösophaguskarzinome an 2950 resezierten Patienten

Marcus Feith, München
Helmut Friess, München
Ralf Gertler, München
1.3 Vergleich des klinischen und chirurgisch pathologischen Stagings bei
Patienten mit Bronchialkarzinom im Stadium IIIA

Bernd Mühling, Ulm
Jochen Kick, Ulm
Christina Babiak, Ulm
Karl-Heinz Orend, Ulm
1.4 Hat die leitliniengerechte neoadjuvante Therapie bei Adenokarzinomen des oberen Gastrointestinaltraktes in einem Comprehensive Cancer Center (CCC) Auswirkungen auf die perioperative Morbidität/Mortalität?
André Prock, Würzburg
B.H.A. von Rahden, Würzburg
Jörg Filser, Würzburg
Alexander Wierlemann, Würzburg
C.-T. Germer, Würzburg
C. Isbert, Würzburg
1.5 Minimalinvasive Ösophagusresektion - Eine Zwischenbilanz nach mehr als 50 Operationen
D. Mohseni, Fürth
J. Schwarz, Fürth
O. Brandenstein, Fürth
Th. Böttger, Fürth
1.6 Intraabdominelle Vakuumtherapie (AVT) bei sekundärer Peritonitis- eine retrospektive Analyse von 60 Patienten aus den Jahren 2006-2008
Tobias Jaehn, Nürnberg
Martin Rexer, Fürth
Holger Rupprecht, Fürth
1.7 Chirurgie des Magenkarzinoms: Morbidität und Mortalität in einer
Schwerpunktklinik

Falko Wahnschaff, Altötting
Ulf Clauer, Altötting
Jürgen Roder, Altötting
1.8 Histopathologische Response-Evaluation beim Magenkarzinom - Ist die neoadjuvante Chemotherapie beim distalen Magenkarzinom noch
zeitgemäß?

Daniel Reim, München
Volker Assfalg, München
Alexander Novotny, München
Helmut Friess, München
1.9 Verringerung der Fistelrate nach Pankreaslinksresektion durch
Anwendung des - Blumgart - Prinzips.

Axel Kleespies, München
Florian Löhe, Landshut
Philipe N. Khalil, München
Maureen M. Loewenthal, München
Karl-Walter Jauch, München
Christiane J. Bruns, München
Martin K. Angele, München
1.10 Risikofaktoren für Komplikationen nach Leberresektionen - eine
prospective Analyse

Martin Kreis, München
Carsta Stielow, München
Markus Rentsch, München
Karl-Walter Jauch, München
Wolfgang Thasler, München
1.12 Untersuchungen zur Wundheilung der ösophagogastralen Anastomose nach Etablierung eines tierexperimentellen Models
Daniel Drescher, Mainz
Johannes Vogt, Mainz
Matthias Gabriel, Mainz
Carl Christoph Schimanski, Mainz
Hauke Lang, Mainz
Ines Gockel, Mainz
1.14 Die Akutprognose von kritisch kranken Patienten mit sekundärer
Peritonitis: Welchen Einfluss hat die Anzahl der Revisionseingriffe bzw. die Dauer der Infektion auf die Überlebenszeit?

David Kuppinger, München
Dominik Rüttinger, München
Helmut Küchenhoff, München
Karl- Walter Jauch, München
Wolfgang H. Hartl, München
1.15 Einfluss der Horizonstabilisierung bei der Durchführung von NOTES
Eingriffen. (B)

Sonja Gillen, München
Florian Muschalla, München
Fritz Knödgen, München
Adam Fiolka, München
Helmut Friess, München
Hubertus Feußner, München
2.1 Der Surgisis Fistelplug zur Behandlung von hohen transsphinktären
Analfisteln

Werner Kauer, München
Ralph Polterauer, Nürnberg
Hubert Stein, Nürnberg
Helmut Friess, München
2.2 Kombination von Transtar und dorsaler Kolporraphie zur Vermeidung
von Dyspareunie und Fremdkörpergefühl bei großen Rektozelen

Georg Aumann, Augsburg
Friedrich Pauli, Augsburg
Stephan Rüth, Augsburg
Matthias Anthuber, Augsburg
2.3 Erste Ergebnisse von 162 Pat. die in Single Port Access (SPA) Technik in einem Zentrum operiert wurden
Hans Kern, München
Markus Wagner, München
Michael Schoenberg, München
2.4 Fasttrack und Lebensqualität nach Divertikulose- / Divertikulitis -
Operation

Dirk Blaumeiser, München
Frank Treitschke, München
Michael Schoenberg, München
2.6 Charakterisierung des geeigneten Patientenkollektivs für die
laparoskopische intraperitoneale Onlay- Mesh (IPOM)-Technik – eine
retrsospektive 1-Jahres Analyse aus dem Kreisklinikum Altötting

Brigitte Hillier, Altötting
Sebastian Cotofana, Altötting
Michael Gerstorfer, Altötting
Ulf Clauer, Altötting
Jürgen Roder, Altötting
2.7 Die stenosierende Crohn-Proktitis - Muss am Ende immer
proktektomiert werden?

Christoph Isbert, Würzburg
Lars Boenicke, Würzburg
Reibetanz Joachim, Würzburg
Kim Mia, Würzburg
Jörg Filser, Würzburg
Christoph-Thomas Germer, Würzburg
2.9 Einführung der MIVAT-Methode - Komplikationen, Lernkurve,
Patientenzufriedenheit

Andreas Piniek, Nürnberg
Robert Schuhmann, Nürnberg
Stephan Coerper, Nürnberg
2.10 Sofort- Operation im Hinchey Stadium I und II ohne vorherige
Abszessdrainage als neues Therapiekonzept

D. Mohseni, Fürth
O. Brandenstein, Fürth
J. Schwarz, Fürth
Th. Böttger, Fürth
2.11 Komplikationen nach Stomarückverlagerung- Eine retrospektive
Analyse über 500 Fälle

Markus Kleemann, Lübeck
August Kühling, Lübeck
Hans-Peter Bruch, Lübeck
2.12 Unterschied zwischen Experten und Anfängern im Experimentellen
Setup bei 3 D - HD-Laparoskopie

Pirmin Storz, Tübingen
Wolfgang Kunert, Tübingen
Tobias Giering, Tübingen
Peter Wilhelm, Tübingen
Gerhard Buess, Tübingen
Andreas Kirschniak, Tübingen
2.13 Etablierung eines virtuellen Hochschulkurses für Anamnese und
klinisch-chirurgische Untersuchungstechniken für Studierende der
Humanmedizin

Roland Bodics, München
Joseph Heumann, München
Katherina Holak, München
Helmut Friess, München
Robert B. Brauer, München
2.14 Keine signifikant verbesserte Prognosevorhersage durch die
aktualisierte, siebte TNM-Klassifikation des kolorektalen Karzinoms

Ulrich Nitsche, München
Matthias Maak, München
Tibor Schuster, München
Ruppert Langer, München
Helmut Friess, München
Robert Rosenberg, München