49. Bayerische Anästhesietage
18. - 19. Oktober 2019 • Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen

Satellitensymposien Freitag, 18.10.2019

  Raum Dreitorspitze
11.00 - 12.30 Uhr Kochrezepte für das moderne Relaxierungsmanagement
SAT 1* Vorsitz:
Manfred Blobner, München
Friedrich K. Pühringer, Reutlingen
11.00 - 11.45 Uhr Das optimale Muskelrelaxans oder Ying trifft auf Yang
Friedrich K. Pühringer, Reutlingen
11.45 - 12.30 Uhr Der optimale Block und seine optimale Auflösung
Manfred Blobner, München
Diese Sitzung ist organisiert durch die Firma
Grünenthal GmbH.
   
13.30 - 15.00 Uhr Peri-operatives Gerinnungsmanagement
SAT 2* Vorsitz:
Josef Briegel, München
13.30 - 14.00 Uhr Grundlagen der PoC-Gerinnungsdiagnostik
Simon Schäfer, München
14.00 - 14.30 Uhr Gerinnungsmanagement 2019: Faktoren? Plasma? Beides?
Susanne Lison, Augsburg
14.30 - 15.00 Uhr Diagnose und Therapie unter Blutungen mit NOAKS
Philipp Groene, München
Diese Sitzung ist organisiert durch die Firma
CSL Behring GmbH.
   
15.30 - 17.00 Uhr Schmerztherapie 2.0 in der postoperativen Phase
SAT 3* Vorsitz:
Leopold Eberhart, Marburg
15.30 - 16.15 Uhr Patientengesteuerte Analgesie – sind wir wirklich auf dem richtigen Weg mit der i.v. PCA und Regionalanästhesie?
Leopold Eberhart, Marburg
16.15 - 17.00 Uhr Sublinguales Sufentanil in der postoperativen Schmerztherapie – in der Anästhesie ein Gewinn?
Michael Paland, Marktredwitz
Diese Sitzung ist organisiert durch die Firma
Grünenthal GmbH.
   
*Anmeldung erforderlich. Die Buchung von Satellitensymposien ist nur in
Verbindung mit der Buchung eines offiziellen Programmpunktes der
Veranstaltung möglich!
Wir laden Sie herzlich am Freitag, 18. Oktober 2019, ab 18.00 Uhr zum
Get-Together mit „Werdenfelser-Überraschung“ im Saal Werdenfels
bzw. der Industrieausstellung
ein!

In gemütlicher, lockerer Atmosphäre werden Getränke sowie ein
Buffet mit kleinen Leckereien gereicht.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf unterhaltsame, gemeinsame Stunden!
Die Teilnahme am Get-Together ist in den Teilnahmegebühren enthalten!
Die Veranstaltung wird durch die intensive Unterstützung der Industrie ermöglicht.
Wir bitten daher um regen Besuch der Industrieausstellung.