35. Südwestdeutsche Anästhesietage
30. November - 01. Dezember 2018 • Congress Center Rosengarten Mannheim

Wissenschaftliches Programm Freitag, 30.11.2018

  Arnold Schönberg Hörsaal
09.15 – 09.30 Uhr Begrüßung
Manfred Thiel, Mannheim
Rolf Glätzer, Heidelberg
   
Geburtshilfliche Anästhesie
Vorsitz: Stefan Hofer, Kaiserslautern
Thomas Volk, Homburg
09.30 – 10.00 Uhr Geburtshilfliche Anästhesie bei morbider Adipositas
Nils Schallner, Freiburg
10.00 – 10.30 Uhr Präeklampsie/Eklampsie/HELLP Syndrom: Was muss der Anästhesist wissen?
Dorothee Bremerich, Eppstein
10.30 – 11.00 Uhr Zusammenarbeit der Fachgebiete bei der peripartalen Blutung
Pascal Henri Vuilleumier, Bern (Schweiz)
   
11.00 – 11.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Kinderanästhesie
Vorsitz: Christoph Lichtenstern, Heidelberg
Andreas Walther, Stuttgart
11.30 – 12.00 Uhr Präoperative Vorbereitung und Prämedikation
Christoph Eberius, Stuttgart
12.00 – 12.30 Uhr Management des schwierigen Atemwegs
Joachim Stelzner, Stuttgart
12.30 – 13.00 Uhr Regionalanästhesie und postoperative Schmerztherapie
Michael Schöler, Mannheim
   
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
Anästhesie – Outcome-Relevanz ...
Vorsitz: Hartmut Bürkle, Freiburg
Andreas Sielenkämper, Saarbrücken
14.00 – 14.30 Uhr ... in der Onkochirurgie
Felix Ulbrich, Freiburg
14.30 – 15.00 Uhr ... in der Kinderchirurgie
Tom Terboven, Mannheim
15.00 – 15.30 Uhr ... beim kardiovaskulären Risikopatienten
Jan Larmann, Heidelberg
   
15.30 – 16.00 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Anästhesie – Neue Trends und Verfahren
Vorsitz: Christian Werner, Mainz
Wolfgang Zink, Ludwigshafen
16.00 – 16.30 Uhr Überwachung der zerebralen Oxygenierung mittels NIRS
Kristin Engelhard, Mainz
16.30 – 17.00 Uhr Zielorientierte Kreislauftherapie
Christoph Wiesenack, Freiburg
17.00 – 17.30 Uhr Intraoperative maschinelle Beatmung
Steffen Wirth, Freiburg
   
17.45 – 18.45 Uhr Mitgliederversammlung / Aussprache der Landesverbände
Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland von DGAI und BDA