35. Südwestdeutsche Anästhesietage
30. November - 01. Dezember 2018 • Congress Center Rosengarten Mannheim

Wissenschaftliches Programm Samstag, 01.12.2018

  Arnold Schönberg Hörsaal
Notfallmedizin
Vorsitz: Berthold Drexler, Tübingen
Tim Viergutz, Mannheim
08.30 – 09.00 Uhr Präklinische Diagnostik und Initialtherapie der Sepsis
Felix Schmitt, Heidelberg
09.00 – 09.30 Uhr Trauma und Koagulopathie – gibt es gute Prognoseparameter im Schockraum?
Ingeborg Bretschneider, Ulm
09.30 – 10.00 Uhr Sinn und Unsinn mechanischer Reanimationshilfen
Thomas Schlechtriemen, Bexbach
   
10.00 – 10.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
  Gustav Mahler II
Berufspolitik
Vorsitz: Rolf Glätzer, Heidelberg
Stefan Otto, Saarlouis
08.30 – 09.00 Uhr Neue Musterweiterbildungsordnung
Christof Hofele, Heidelberg
09.00 – 09.30 Uhr Physician Assistant – Eine Zukunftsperspektive oder eine Gefahr?
Christian Werner, Mainz
09.30 – 10.00 Uhr Zertifizierung der Anästhesiepraxis – Eine Chance?
N.N.
   
10.00 – 10.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
  Arnold Schönberg Hörsaal
Schmerzmedizin
Vorsitz: Justus Benrath, Mannheim
Dorothea Duda, Mainz
10.30 – 11.00 Uhr Das plastische Gehirn: Wie Schmerz erlernt und verlernt wird
Herta Flor, Mannheim
11.00 – 11.30 Uhr Perioperative Optionen zur Prävention von Phantomschmerzen
Patric Bialas, Homburg
11.30 – 12.00 Uhr Metamizol – ja oder nein?
Joachim Erlenwein, Göttingen
   
12.00 – 13.00 Uhr Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
Intensivmedizin I
Vorsitz: Alexander Hötzel, Freiburg
Franz Kehl, Karlsruhe
13.00 – 13.30 Uhr Kapilläres Leackage Syndrom – vom Pathomechanismus zur Therapie
Jakob Wollborn, Freiburg
13.30 – 14.00 Uhr Albumin – warum und für wen?
Thorsten Brenner, Heidelberg
14.00 – 14.30 Uhr Vasopressin – warum und für wen?
Wolfgang Zink, Ludwigshafen
   
14.30 – 15.00 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Intensivmedizin II
Vorsitz: Marc Bodenstein, Mainz
Markus Weigand, Heidelberg
15.00 – 15.30 Uhr Diagnostik und Therapie von Erwachsenen mit ambulant erworbener und nosokomialen Pneumonie
Hendrik Bracht, Ulm
15.30 – 16.00 Uhr ARDS Management: Konservative vs. extrakorporale Therapie
Andreas Straub, Tübingen
16.00 – 16.30 Uhr Neue Antiinfektiva – was, wann und wofür?
Michael Köppen, Tübingen
   
  Gustav Mahler II
14.15 – 16.00 Uhr Round Table: Diskussion zu aktuellen Fragen der niedergelassenen Ärzte
Vorsitz: Rolf Glätzer, Heidelberg
Marcel Rähmer, Mainz