32. Norddeutsche Anästhesie-Tage
13. - 14. Dezember 2019 • Hotel Grand Elysée Hamburg

Allgemeine Hinweise

Veranstalter / Organisation

MCN Medizinische Congress-
organisation Nürnberg AG
Neuwieder Str. 9, 90411 Nürnberg

Wissenschaftliche Träger

DGAI Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V.
BDA Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V.
Landesverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
gemeinsam mit den Universitäten der Bundesländer

Wissenschaftliche Leitung

M. Quintel, Göttingen
G. von Knobelsdorff, Hildesheim
I. Welk, Kiel

Wissenschaftliches Komitee

B. Bein, Hamburg
M. Book, Oldenburg
B. Buttgereit, Kiel
M. Deja, Lübeck
R. Dembinski, Bremen
M. Freitag, Hamburg
P. Fricke, Bremen
A. Goetz, Hamburg
A. Gottschalk, Hannover
W. Grashorn, Wardenburg
S. Haas, Hamburg
K. Hahnenkamp, Greifswald
C. Hiort, Hamburg
K. Jaeger, Bremen
T. Kerner, Hamburg
W. Koppert, Hannover
U. Linstedt, Flensburg
O. Mörer, Göttingen
M. Mohr, Bremen
C. Nau, Lübeck
T. Noky, Güstrow
A. Peter, Hamburg
M. Quintel, Göttingen
D. Reuter, Rostock
J.-P. Roesner, Rostock
B. Saugel, Hamburg
C. Scheer, Rostock
T. Schürholz, Rostock
S. Shehadeh, Rügen
M. Steinfath, Kiel
K. Terhorst, Burgwedel
A. Tzabazis, Lübeck
G. von Knobelsdorff, Hildesheim
T. von Spiegel, Heide
N. Weiler, Kiel
I. Welk, Kiel
A. Weyland, Oldenburg
M. Winterhalter, Bremen
C. Zöllner, Hamburg

Veranstaltungstermin und -ort

13. - 14. Dezember 2019

Hotel Grand Elysée Hamburg
Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg

Tagungsschalter

0700/ 62663773 (während der Veranstaltung)
               MCNMESSE

Öffnungszeiten Tagungsschalter

Freitag, 13.12.2019, 07.30 – 18.30 Uhr
Samstag, 14.12.2019, 07.30 – 18.00 Uhr

Teilnehmerregistrierung und Organisation der Industrieausstellung

MCN Medizinische Congress-
organisation Nürnberg AG
Neuwieder Str. 9, 90411 Nürnberg
+49 (0)911/39316-45
+49 (0)911/39316-78
nat@mcnag.info
www.mcn-nuernberg.de

Ein Referenten- sowie Ausstellerverzeichnis
liegt vor Ort am Tagungsschalter aus!
Gender-Hinweis:
Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und weiterer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechterformen. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung der jeweils anderen Geschlechter, sondern ist als geschlechtsneutral zu verstehen.