31. Norddeutsche Anästhesie-Tage
14. - 15. Dezember 2018 • Hotel Grand Elysée Hamburg

Weiterbildungs-Repetitorium Samstag, 15. Dezember 2018

Für Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung und Fortgeschrittene

Saal Pine-Room
W 1 Die neue Musterweiterbildungsordnung Sitzungs-ID: 51
  09.00 – 10.00 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
A. E. Goetz, Hamburg
D. Reuter, Rostock
 
  Inhalte: Kompetenzen und Richtzahlen
K. Hahnenkamp, Greifswald
 
  Dokumentation – Pflichten für den Weiterbildungsassistenten und für den Weiterbilder
U. M. Krämer, Hamburg
 
     
Saal Pine-Room
W 2 Geburtshilfliche Anästhesie Sitzungs-ID: 52
  10.15 – 11.15 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
K. Hahnenkamp, Greifswald
J. Kubitz, Hamburg
 
  Physiologie von Mutter und Kind
A. Ashoff, Lübeck
 
  Vorgehen beim Kaiserschnitt: Verantwortung für Kind und Mutter
M. Flentje, Hannover
 
  Geburtserleichternde Maßnahmen aus anästhesiologischer Sicht
M. Rudat, Lübeck
 
  Das HELLP-Syndrom: Rechtzeitig erkennen und richtig behandeln
P. Moll-Khosrawi, Hamburg
 
     
Saal Pine-Room
W 3 Die neue Musterweiterbildungsordnung – Zusatzweiterbildungen für den Anästhesisten Sitzungs-ID: 53
  11.30 – 12.30 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
A. E. Goetz, Hamburg
D. Reuter, Rostock
 
  Neue Richtlinien in Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin
A. Gibb, Greifswald
 
  Neue Zusatzweiterbildungen: Klinische Akut- und Notfallmedizin, Hämostaseologie, Infektiologie
C. Trepte, Hamburg
 
     
Pause – Besuch der Industrieausstellung
     
Saal Pine-Room
W 4 Anästhesie beim Frühgeborenen, Neugeborenen und Kleinkind Sitzungs-ID: 54
  14.30 – 15.30 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
K. Hahnenkamp, Greifswald
J. Kubitz, Hamburg
 
  Aufklärung und Einwilligung
K. Röher, Hamburg
 
  Welche anästhesiologischen Verfahren wann?
E. M. Zeidler, Hamburg
 
  Welche Medikamente sind wann indiziert?
N. Dennhardt, Hannover
 
     
Saal Pine-Room
W 5 Differenzierte Beatmung während Allgemeinanästhesie Sitzungs-ID: 55
  15.45 – 16.45 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
J. Kubitz, Hamburg
D. Reuter, Rostock
 
  Grundlagen und Durchführung einer protektiven Ventilation
T. Becher, Kiel
 
  Grundlagen und Durchführung der Einlungenventilation
A. Tzabazis, Lübeck
 
     
Saal Pine-Room
W 6 Anästhesiologische kardiale Notfälle Sitzungs-ID: 56
  17.00 – 18.00 Uhr Evaluierung
  Vorsitz:
J. Kubitz, Hamburg
D. Reuter, Rostock
 
  Myokardischämie und Myokardinfarkt
L. Schulte-Uentrop, Hamburg
 
  Rhythmusstörungen
C. Fuchs, Greifswald