31. Norddeutsche Anästhesie-Tage
14. - 15. Dezember 2018 • Hotel Grand Elysée Hamburg

Satellitensymposien Freitag, 14. Dezember 2018

Saal Oak-Room
SAT 1 Modernes Relaxierungsmanagement im OP und deren Bedeutung für Kliniken  
  12.00 – 13.30 Uhr  
  Vorsitz:
B. Bein, Hamburg
 
  Herausforderung tiefer Blockaden – Was ist wirklich nötig?
B. Bein, Hamburg
 
  Antagonisieren oder nicht - der Stellenwert von Sugammadex in der Kinderanästhesie
M. Grünewald, Kiel
 
  Was tun bei Patienten mit COPD und neuromuskulären Erkrankungen?
J. Hinkelbein, Köln
 
Mit freundlicher Unterstützung der Firma Grünenthal GmbH
     
Saal Pine-Room
SAT 2 Lungenprotektive Beatmung – von den Grundlagen zur individualisierten Medizin  
  16.00 – 17.30 Uhr  
  Vorsitz:
T. Becher, Kiel
E. Teschner, Lübeck
 
  Einfache Maßnahmen zur Vermeidung beatmungsinduzierter Lungenschäden – Möglichkeiten und Grenzen
T. Becher, Kiel
 
  Elektrische Impedanztomographie (EIT) – Neue Ansätze zur bettseitigen Erkennung von Rekrutierbarkeit
E. Teschner, Lübeck
 
  Individualisierte Optimierung der Beatmung mittels EIT – Praktisches Vorgehen und erste Ergebnisse
T. Becher, Kiel
 
Mit freundlicher Unterstützung der Firma Dräger Medical Deutschland GmbH
     
Saal Oak-Room
SAT 3 POSToperative Schmerztherapie im Wandel – Wo stehen wir aktuell?  
  16.30 – 18.00 Uhr  
  Vorsitz:
W. Koppert, Hannover
 
  Postoperative Schmerztherapie – Sind alle Hausaufgaben gemacht?
W. Koppert, Hannover
 
  Effektive Analgesie – Wie gelingt dies einfach, schnell und patientenadaptiert?
W. Weyland, Düsseldorf
 
  Sublinguales Sufentanil – Erfahrungen in der Gynäkologie
H. Ohnesorge, Kiel
 
Mit freundlicher Unterstützung der Firma Grünenthal GmbH