11. Symposium für Kinderanästhesie und Kindernotfallmedizin, 27.-28. November 2015, Congress Union Celle

Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum nunmehr 11. Male laden wir Sie herzlich zum Symposium für Kinderanästhesie und Kindernotfallmedizin nach Celle ein. Das ambitionierte Motto des diesjährigen Symposiums lautet „Kinder-AINS 2015 – wissen, können, handeln“.

In bewährter Kooperation mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie (WAKKA), der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN) e.V. haben wir auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm zu den aktuellen und zukunftsweisenden Kinder-AINS-Themen zusammengestellt: Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerz-/
Palliativmedizin für Kinder. Ausgewiesene Experten ihres Faches werden Ihnen diese Themen fallbasiert und praxisorientiert darstellen - aus der Praxis für die Praxis.

Besondere Schwerpunkte des 11. Symposiums für Kinderanästhesie und Kindernotfallmedizin ergeben sich aus seiner bewusst interdisziplinären und multiprofessionellen Ausrichtung, unter aktiver Einbeziehung unserer kindermedizinischen Nachbardisziplinen (Kinderchirurgie, Pädiatrie, Neonatologie) und der beteiligten Berufsgruppen (Ärzte, Pflegekräfte, Rettungsdienstpersonal).

Schließlich werden am 15. Oktober 2015 die neuen ERC-Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation (Paediatric Life Support) publiziert und können somit in Celle druckfrisch präsentiert und diskutiert werden. Ausgewählte praktische Workshops zu den Themen Kinderreanimation, Akutsonographie und Atemwegsendoskopie runden das Kongressprogramm ab.

Im Vorwort zum 1. Symposium für Kinderanästhesie im Jahre 1995 schrieben die weitblickenden Gründungsväter und -mütter: „Die Bewältigung von Angst, Streß und Schmerz sind aktuelle Brennpunkte der Anästhesie von Kindern. Namhafte Experten der Kinderanästhesie und Pädiatrie stehen Ihnen für den Gedankenaustausch zur Verfügung.“ An diesem bewährten Konzept hat sich in 20 Jahren nichts Grundlegendes geändert. Diskutieren Sie mit uns, und bringen Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit ein.

Die alte Residenzstadt Celle erwartet Sie und eröffnet just zu unserem Symposium ihren historischen Weihnachtsmarkt.

Wir freuen uns auf Sie!

C. Eich
Hannover
K. Becke
Nürnberg
R. Sümpelmann
Hannover
S. Wirtz
Hamburg