Grußwort

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)

Liebe Kolleginnen,

liebe Kollegen,

wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem

42. Deutsche Koloproktologen-Kongress

in München.


Wie in den letzten Jahren wollen wir natürlich  an bewährten Strukturen festhalten, und so werden wir am Donnerstag wieder mit dem erfolgreichen EBSQ beginnen. Außerdem erwarten Sie erstmals fünf spannende und interessante Satelittensymposien zu topaktuellen Themen.

Als diesjähriger  Kongresspräsident war es mir ein Anliegen, einen Schwerpunkt u.a. auf die onkologischen und endoskopischen Themen zu legen.  So werden wir am Freitag in 2 Hauptsitzungen Neues  zur Therapie kolorektaler Karzinome  hören - von der endoskopischen Therapie  mit  den neusten Innovationen aus Japan bis hin zur Immuntherapie . Ein Highlight werden  natürlich wieder unsere Special Lectures am Freitag sein: „Die Digitale Transformation der Medizin“ wird uns Prof. Dr. S. Stoll aus Villingen-Schwenningen vorstellen und Prof.  Dr. E. Espin-Basany wird in der Special Lecture der ESCP einen Ausblick der Koloproktologie in Europa geben. Natürlich freuen wir uns wieder auf spannende  freie Vorträge.

Am Samstag widmen wir uns der Prävention und dem Management von Komplikationen in der Koloproktologie  sowie einer eigenen Sitzung zur Analfistel.

Wir hoffen, dass wir mit unserem Programm den interdisziplinären Charakter unserer Gesellschaft wieder gerecht werden und Ihr Interesse wecken konnten.

Wie jedes Jahr freuen wir uns, wenn wir am Freitagabend den ersten Tag  im Augustinerkeller ausklingen  lassen und  unsere kollegialen Gespräche und Diskussionen in gemütlicher Atmosphäre fortsetzen können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Prof. Dr. med. H. Messmann, Augsburg
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie e.V.

 
MCN Medizinische Kongressorganisation Nürnberg AG